VertiGo

Mobile Videonystagmographie

Ärztliche ad-hoc Hilfe für Schwindelpatienten auf mobilen Endgeräten mittels künstlicher Intelligenz

Hintergrund

Schwindel gehört zu den häufigsten Symptomen der Medizin. Sowohl zentral als auch peripher-vestibuläre Schwindelsyndrome weisen pathognomische unwillkürliche Augenbewegungen auf. Ursächlich kann ein vital bedrohender Schlaganfall oder eine Hirnblutung sein, welche jeweils eine sofortige Intervention erfordern. Hingegen gelten Störungen des Gleichgewichtsorgans nicht als zeitkritisch. Zur Differenzierung der Schwindelursache ist die Erfassung der damit einhergehenden Augenbewegungen essentiell und kann somit eine Abschätzung in der Dringlichkeit der notwendigen medizinischen Behandlung erfolgen.

Im VertiGo-Projekt wird eine mobile Nystagmographie für Smartphones entwickelt, welche selbstständig ohne medizinisches Fachpersonal zeit- und ortunabhängig eingesetzt werden kann.

Projektleitung: Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jörg Schipper¹, Prof. Dr. Michael Leuschel²

Projektmitarbeiter/innen: Dr. med. Sophia Reinhardt¹, Joshua Schmidt², Jonas Schneider², Christiane Schüle¹, Luca Andreas Barden²

Projektstart: September 2021

Projektsteckbrief: https://www.interaktive-technologien.de/projekte/vertigo

¹ Universitätsklinikum Düsseldorf, Klinik für Hals-, Nasen-, und Ohrenheilkunde

² Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Informatik, Lehrstuhl Softwaretechnik und Programmiersprachen

Förderprogramm: Förderprogramm für Habilitandinnen im Fachbereich der Medizin der HHU, Forschungsprogramm Mensch-Technik-Interaktion: “Technik zum Menschen bringen” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Heinrich-Heine Universität Düsseldorf Universitätsklinikum Düsseldorf
Bundesministerium für Bildung und Forschung Medical Innovations Incubator GmbH


Nachrichten:

  1. Tweet des BMBF
  2. Newsletter der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, August 2021
  3. Vorstellung des VertiGo Projekts bei Atlas inklusive Videointerview mit Dr. med. Sophia Reinhardt, Mai 2022

Publikationen
App

Im Rahmen des VertiGo Projekts wird eine Android App entwickelt, welche die folgenden Aufgaben hat:

  • Screeningtool
    • digitale Anamnese und Auswertung mittels Expertensystem
    • automatische Erfassung der Pupillenbewegungen und Erkennung von Nystagmen
    • Hinweise zur Ursache und Dringlichkeit geben
  • Trainingstool
    • ad-hoc Hilfe für Anwender
    • Anzeige von ursachenadaptierten Übungen zur Selbsthilfe